SONTE = SONdierungsstudieTErrassenhaussiedlung

Ziel | Projektinhalt | Projektablauf | Presseinformationen | Weitere Informationen | Kontakt

Aktuell:

Sehr geehrte EigentümerInnen und BewohnerInnen,

bezugnehmend auf den Artikel in der Zeitschrift Österreich vom 15.4.2018 möchten wir klarstellen, dass das SONTE Team von diesem NICHTS wusste. Weder wurden wir von Österreich befragt und haben wir dieser Zeitschrift Informationen zukommen lassen.
Wir haben von der Österreich Redaktion umgehend eine Richtigstellung gefordert, auf welche wir aber nie eine Antwort erhalten haben.
Hier der Wortlaut unserer Richtstellungsforderung:

Sehr geehrte Redaktion,

als Projektleiterin des Projektes SONTE fordere ich gemeinsam mit der Hausverwaltung der Terrassenhaussiedlung sowie der Interessensgemeinschaft der BewohnerInnen, die Richtigstellung der von Ihnen falsch dargestellten Inhalte des angehängten Artikels.

1.) Die 1100 Bewohner der bekannten Terrassenhaussiedlung beteiligten sich am Projekt=Falsch.
Richtig = Die ca. 1100 Bewohner hatten die Möglichkeit sich am Projekt zu beteiligen. Diese Möglichkeit wurde von vielen (aber nicht allen) genutzt.

2.) … ist bereits seit einigen Jahren sehr baufällig. = Falsch.
Richtig = Sie ist einem sehr gut erhaltenen Zustand dank der guten Zusammenarbeit bei der Erhaltung durch die Interessensgemeinschaft und dieHausverwaltung. Das Projekt SONTE hatte die Absicht, über die Erhaltungsmaßnahmen hinaus Ideen und Vorschläge für eine Modernisierung und Weiterentwicklung der Siedlung in Sinne einer Smart City zu erarbeiten.

3.) …so gibt es eine Verleihstation für E-Räder vor Ort = Falsch.
Richtig = ein Modernisierungsvorschlag ist die Installation einer Verleihstation für E-Räder vor Ort, da dies von vielen Bewohnern gewünscht wird.

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. In Zukunft erwarten wir eine Abklärung der Inhalte VOR dem Druck!

Besten Dank,

Christina Kelz-Flitsch

>> Impressionen vom Prototyping
>> Ergebnispräsentation der Umfrage
>> Einladung Präsentation Umfrageergebnisse
>> Bericht über die Projektvorstellung für Bewohnerinnen

Ziel der Sondierungsstudie Terrassenhaussiedlung ist es, ein Leitbild bzw. einen Modernisierungsleitfaden für die kommenden 40 Jahre zu entwickeln.

Finanziert wird dieses Projekt über die Smart-Cities-Initiative der Bundesministerien für Verkehr, Innovation und Technologie und für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.
Für die BewohnerInnen entstehen KEINERLEI Kosten!

Umgesetzt wird dieses Projekt von einer externen Forschungsgruppe, bestehend aus folgenden Institutionen und Ansprechpersonen:

 


Andrea Jany

Christina Kelz-Flitsch

Eugen Gross

Alexander Eberl

Markus Bogensberger

Christina Freitag

Nana Pötsch

Karoline Kreimer-Hartmann

 

Die Interessensgemeinschaft und die Hausverwaltung befürworten und unterstützen das Projekt.

Projektinhalt
Die Terrassenhaussiedlung war in der Steiermark  in den 1960ern das erste große Wohnbauprojekt, das unter Mitwirkung der späteren BewohnerInnen, geplant wurde. Durch diese fortschrittliche Planungsmethode des Architektenteams Werkgruppe Graz entstand eine international renommierte und bei den BewohnerInnen beliebte Wohnsiedlung. Nach 40-jähriger Nutzung der Wohnanlage soll dieser Ansatz der Mitbestimmung im Rahmen des Projektes SONTE wieder aufgegriffen werden, um gemeinsam mit den BewohnerInnen der Siedlung, das Leitbild für die Terrassenhaussiedlung für die kommenden 40 Jahre zu entwickeln.

Dieses Leitbild soll Handlungsempfehlungen zur Modernisierung der Themenbereiche erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, Nutzung von Grün-und Freiflächen und Kommunikation zwischen den BewohnerInnen enthalten. Darüber hinaus können Handlungsempfehlungen für jegliche weitere Themen, die am Herzen liegen, aufgegriffen werden.

Projektablauf
Der Zeitraum für die Entwicklung des Leitbildes ist von März 2017 bis Februar 2018. Die Entwicklung des Leitbildes wird in Zusammenarbeit mit den BewohnerInnen passieren. Dazu werden wir, die Forschungsgruppe des Projektes SONTE, immer wieder aktiv auf Sie, die BewohnerInnen, in Form von Befragungen, Interviews, Workshops, etc. zugehen.  Das Ergebnis wird ein Leitbild für die Sanierung bzw. Entwicklung der Terrassenhaussiedlung für die nächsten 40 Jahre sein und wird als Leitfaden zur Werterhaltung allen BewohnerInnen und auch EigentümerInnen zu Gute kommen.

Weiterführende Informationen
Bitte schauen Sie immer wieder auf www.terrassenhaus.at/SONTE vorbei, um über den aktuellen Stand des Projektes informiert zu bleiben. Wichtige Informationen und Einladungen zu Veranstaltungen im Rahmen des Projektes erhalten Sie außerdem persönlich in Ihrem Briefkasten und können auch bei den allgemeinen Aushängen gefunden werden.

Kontakt
Bei Fragen/Anregungen/etc. sind wir auch gerne telefonisch oder per Email für Sie erreichbar: sonte@institut-wohnbauforschung.at
0660-5757035

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!